www.ts-hoechst.com

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

ÖM der Masters in Wolfsberg

E-Mail Drucken PDF

ÖM der Masters in Wolfsberg am 12/13. 07.2014 Wolfsberg war der Austragungsort der Österreichischen Meisterschaft der Masters. Christina Baumgartner, Trudi Vogel, Marianne Maier, Josef Schwärzler, Hermann Schuler waren dabei. Mit 2 Bussen gesponsert von efef wurde die lange Reise der Vorarlberger  angetreten. Die Anfahrt hat sich gelohnt.

Insgesamt 10 Meistertitel gewonnen. 3x2. Platz war die Ausbeute der Höchster Athleten.

Wetterverhältnisse Athletenfreundlich, so auch die Unterkunft sehr gut. Glücklich und zufrieden konnte am Sonntag die Heimreise angetreten werden.

 

LANDESJUGENDTURNFEST 2014 in Höchst - 1400 Aktive trotzten dem Regenwetter

E-Mail Drucken PDF

Am Sonntag, den 29. Juni, wurde in Höchst das 66. Landesjugendturnfest ausgetragen. Der Pressedienst der VTS, der an die Vorarlberger Medien übermittelt wurde, berichtet vom Bewerb ....

1400 Aktive trotzten dem Regenwetter

Top-Leistungen von 1.400 Kindern und Jugendlichen aus 25 Vereinen sowie ein organisatorisches Meisterstück der TECNOPLAST TS Höchst machten das 66. Landesjugendturnfest am 29. Juni trotz anhaltend starker Regenfälle zum größten Turnfest des Jahres für den heimischen Nachwuchs. Wegen des Schlechtwetters mussten die Bewerbe in diverse Turnhallen verlegt werden, nur die wetterfesten Leichtathleten führten ihre Wettkämpfe wie geplant im Rheinaustadion durch. Im Landessportzentrum Dornbirn ermittelten die Rhythmischen Gymnastinnen ihre Siegerinnen, die zwei Turnhallen der VS Kirchdorf dienten als Wettkämpfstätte für die jüngsten Kunstturnerinnen. In der Mittelschulhalle konkurrierten Kunstturner/innen und die Rheinauhalle diente als Austragungsort der Turn10-Wettkämpfe.

Dem Wettkampfflair konnte das schlechte Wetter nichts anhaben; Applaus für die Leistungen der Kinder und Jugendlichen gab es von den Eltern und Großeltern. Das Zuschauerinteresse war so groß, dass es vor allem in der Rheinauhalle richtig eng wurde, denn die dort ausgetragenen Turn10-Wettkämpfe fanden parallel in drei Wettkampfkreisen satt.

Die Siegerehrungen wurden zeitgleich in der Mittelschulturnhalle sowie in der Rheinauhalle durchgeführt. Neben dem Stolz auf die Medaillen, die an alle Teilnehmer ausgegeben wurden, freuten sich die Aktiven auch über alle Podestplätze ihrer Vereinskollegen.

Die TECNOPLAST TS Höchst konnten neben des Einsatzes aller Vereinsmitglieder auch auf die Hilfe folgender Ortsvereine bauen: Schützen, Globe-Soccer, Feuerwehr, Bauhof der Marktgemeinde, Rotes Kreuz und Funkenzunft. Insgesamt waren 220 Helfer mit dabei. Für die Organisatoren war der Aufwand aufgrund des Schlechtwetterprogrammes deutlich höher. An allen Wettkampstätten gab es Teams des Veranstalters, die für Verpflegung und Gerätetransporte sorgten. Fahrrad-Kuriere brachten die Ergebnislisten ins Rechenzentrum, wo rund 8.000 Datensätze eingegeben wurden. Die ausgeliehenen Geräte der Turnerschaften Fußach, Wolfurt, Kennelbach, Lustenau, Jahn Lustenau, Höchst und Hohenems mussten an verschiedene Orte verteilt werden.

Raimar Grabherr, Obmann der TS Höchst, bedankte sich bei allen Helfern sowie den Sponsoren: „Wir wurden von den Vorarlberger Sparkassen, TECNOPLAST, Masal-Lackierungen sowie 27 weiteren Sponsoren unterstützt. Schade, dass es beim 7. Jugendturnfest seit 1992 in Höchst mit dem Wetter nicht geklappt hat. Ich denke aber, dass wir das Beste daraus gemacht haben.“ Die hervorragende Arbeit der TS Höchst wurde mit großem Applaus der Zuschauer honoriert.

Traditionell werden beim Landesjugendturnfest die Jahrgangsältesten bzw. Erstplatzierten der höchsten Klassen in den jeweiligen Sparten als Turnfestsieger ausgezeichnet. Die Turnfestsieger 2014:

* Leichtathletik weiblich: Fabienne Kabasser (TS Jahn Lustenau), U16 mit 1361 Punkten
* Leichtathletik männlich: Jonas Unterkircher (TS Lustenau), U16 mit 1660 Punkten
* Rhythmische Gymnastik: Noelle Breuss (TS Röthis), Juniorinnen A mit 28,40 Punkten
* Gymnastik-Abzeichen ÖGA: Katharina Scheffknecht (TS Dornbirn), Klasse 2 mit 21,60 Punkten
* Kunstturnen weiblich: Annika Schneider (TSZ Dornbirn), Allgemeine Klasse mit 43,70 Punkten
* Kunstturnen männlich: Luca Grubelnig (TS Wolfurt), Jugend 2 mit 85,20 Punkten
* Turn10 weiblich: Karoline Schmid (TS Hard, AK13) und Nina Übelhör (TS Höchst, Jugendklasse) punktegleich mit 58 Punkten
* Turn10 männlich: Mathias Frick (TS Höchst), Jugendklasse mit 56,50 Punkten
* Team-Turnen: Das Team 5 des Turnsportzentrums Dornbirn in der Jugendklasse mit 24,25 Punkten

Zu den Ergebnislisten
Erklärung: Mit der Tastenkombination Strg + F können über die Suchfunktion Namen oder Wettkampfklassen innerhalb des pdfs rasch gefunden werden.

Zu den VTS-Fotos des 66. Landesjugendturnfestes.

 

 

VLV Meisterschaft Masters am 21. Juni 2014

E-Mail Drucken PDF

Mit 7 Athleten der TECNOPLAST TS-Höchst gingen wir an den Start. Das war die grösste Vereinsvertretung von Vorarlberger Vereinen, was uns ganz besonders freute.

Das Ergebnis liess sich sehen, konnten wir doch in den Disziplinen 100m, 200m, Hoch, Weit, Diskus, Speer, Kugelstossen 14 VLV Meister  Titel holen.

Am Start waren :

 

Christina Baumgartner, Trudi Vogel, Manuela Loretz, Marianne Maier, Josef Schwärzler, Andreas Schirmer, Hermann Schuler

 

Höchster TeamTurnerinnen Erste in der Schülerklasse

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag, den 14.06.2014 gingen in der Sporthalle am See in Hard die Landesmeisterschaften im Team-Turnen über die Bühne. Obwohl im Freien schon bereits kühle Temperaturen herrschten, erinnerte die Halle an einen tropischen Regenwald. Die Mädchen der TECNOPLAST TS-Höchst starteten dieses Jahr zum ersten Mal in der Schülerklasse und mussten sich als jüngstes Team in dieser Klasse beweisen. Elena Reiter, Madlen Schneider, Annika Helbock, Theresa Feuerstein, Judith Pummer, Hannah Turner, Fabienne Schneider, Fabienne Pieringer und Celine Netzer bewiesen ein unglaubliches Durchhaltevermögen und konnten sich dank eines fehlerfreien Wettkampfes ex aequo mit der TSZ-Dornbirn den Landesmeistertitel in der Schülerklasse sichern. Die Trainer Sabrina Küng, Kira Kathan und Sarah Blum gratulieren den Team-Turn Mädchen der Tecnoplast TS-Höchst zu diesem ausgezeichneten Erfolg.

 

SAP Cup ¼ Finale gegen STV Berneck

E-Mail Drucken PDF

Am Mittwoch, 18. Juni ab 1930 Uhr treffen die Höchster Herren in ihrer Arena auf die Seniorenmannschaft aus Berneck.

Die Schweizer haben in der ersten Runde überraschend die 2. Liga Mannschaft aus Schwellbrunn bezwungen. Somit sind die Höchster gewarnt und sollten konzentriert in dieses Spiel gehen. Berneck startet als unterklassige Mannschaft mit 2 Punkten Vorsprung in jeden Satz.

Das Heimteam wird alles daran setzen dieses Spiel zu gewinnen – nur so lebt die Chance weiter auch im Jahr 2015 beim SWISS CUP dabei zu sein, und sich somit wieder mit Topteams des Schweizer Faustballs zu messen.

Über zahlreiche Unterstützung freuen sich die Jungsenioren der TECNOPLAST TS Höchst.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

SAP Cup: TECNOPLAST TS Höchst – Senioren Berneck

Mittwoch 18. Juni 2014

Spielbeginn: 1930 Faustballarena Höchst

 

 

Toller Erfolg für Celine Brunner

E-Mail Drucken PDF

Am 31. Mai fanden die Jugendstaatsmeisterschaften in Wels statt. Die Höchster Turnerin Celine Brunner konnte tolle Erfolge erzielen.

Mit der Mannschaft wurde sie in der Klasse Jugendstufe 2 Staatsmeisterin und in der Einzelwertung konnte sie den tollen 4. Rang erreichen. Den sensationellen 1. Rang konnte sie am Balken erturnen und auch die Ergebnisse bei den anderen Geräten können sich sehen lassen. Am Sprung erreichte sie den 4. Rang, am Barren den 10. Rang und am Boden wurde sie sechste.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen.

 
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Suchen

Login

Facebook Share

Share on facebook